14. Februar 2009 admin

"Da fliegen die Popcorn!"

Ein schöner Abend war das gestern nicht. Raabs Bundesvision Songcontest. Der Sieg für Peter Fox geht klar. Auch wenn Olli Schulz, Ruben Cossani, Sven Van Thom und Flowin Immo deutlich besser hätten abschneiden müssen. Wenn es nach mir geht.

Tiefpunkt wie in jedem Jahr die Punktevergabe durch sogenannte ‚Radiomoderatoren‘. Hilfe! Jedes Jahr das selbe Gestammel und die selben Tiefschläge. Der MorgenFranz von PupsFM geht seiner Sidekickerin („der schönen Tschechin“) Suljanka spontan an die eigenen „Punkte“ und kassiert eine Ohrfeige. Knaller.

Wenigstens die paar Namen der Acts außerhalb der eigenen 40-Titelrotation hätte das ‚Fachpersonal‘ doch auswendig lernen können, wenn es schon bundesweit im Fernsehen zu sehen ist. Aber nein, da wird aus den großartigen drei Jungs von Ruben Cossani ‚Ruhen Cassani‘ oder ‚Ruban Kosani‘, aus Olli Schulz macht man Ulli Scholz und Cassandra Steen verkommt zu Cassandra Steal oder Cassandra Sehen.

Ein Wunder, dass keiner der Ansager (ohne Ausbildung) aus Polarkreis 18 ‚Polaroid 18‘ gemacht hat. Das Unverständnis sitzt tief. Gute Nacht, Radio-Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.